Stuttgart 21

28. říjen 2010 | 16.00 |
› 

DE_vlajka.JPG

Stuttgart 21  ist ein prestigeprojekt. Das sollte unumstritten sein. Bei dem 4,1 Milliarden Euro teuren Projekt Stuttgart 21 soll der Kopfbahnhof zu einer unterirdischen Durchgangsstation umgebaut und an die künftige Schnellbahntrasse nach Ulm angeschlossen werden. Soweit so gut aber der Sinn ist wenn man es richtig durchdenkt Unsinn. Beführworter wie Gegner sollten trotz ihrer Meinungen jetzt gut lesen. Etika ist weder für noch gegen das projekt aber gegen die Vorgehensweise. Zu dieser kommen wir aber etwas später.

Wieso ist Stuttgart 21 so unsinnig? Weil erstens 4,1 Milliarden Euro zahlt man nicht aus der portotasche. Guttes Beispiel ist das Elbphilamonieprojekt in Hamburg. Ja teuer. Wer Zahlt. Auch die Steuerzahler. Was bekommen sie? Ja das sah man letzten Winter. Straßen die nicht repariert werden. Schlaglöcher wo man ein Kleinwagen versenken könnte. Hamburg reagierte erst als sich die bürger mit fotos an die redakrionen von radio, zeitung und tv wendetten. Trotzdem sind bis heute einige Straßen bis heute nicht repariert und der nächste Winter steht an. Die reparierten wurden kepfligt wenn es überhaupt noch ging. Aber bei vielen war es zu spät. Kleiwagen weg^^. Ne die wurden total erneuert. Alles aber so billig wie möglich da die Elbphilamonie das ganze Geld Schluckt. So wird es auch in Stuttgart aussehen bei 4,1 Milliarden Euro projekt. Und das auf Jahre, jahrzehnte. Bye, bye infrastruktur.

Zweitens an die künftige Schnellbahntrasse nach Ulm anschließen ist zwar gutte idee aber die züge werden dadurch nicht schneller leute. Eher wird die Umgebung schneller wegziehen^^.

Drittens den Kopfbahnhof zu einer unterirdischen Durchgangsstation umbauen ist interesant. Auch für die wartungsarbeiten wesentlich teurer und umständlicher. Wird aber zumindest wärmer^^ und die Stadt hatt neues ziel für potentielle Anschläge. Die Extremisten drohen doch schon lange. Cool einerseits wollen die frieden und Aufbauhilfe im ihren ländern und natürlich viel viel Geld. Anderseits schießen sie auf die Schutztruppen und kaufen von dem geld wafen und fahnen die sie dann verbrennen. Geil täglich Osterfeuer.

Veirtens uns. könnt mir ihr zuschicken. Mir fällt dazu was ein^^

Aber jetzt zu dem wieso sich eine seite dafür interesiert, die eigentlich anderes Thema inne hatt. Ganz einfach. Etika entwickelt sich zu einer widerstandsseite^^ anscheiend.

Zu Anfang der Proteste waren vorallen jugentliche dabei. Stellt ja kein Problem dar. Keine Ahnung was genau geschah. Es interesiert auch nicht! Es interesiert nicht was war denn nur eins geht garnicht. Kinder und jugentliche zu schlagen und zu misshandeln. Ja ihr Polizeibeamte und Politiker. Ihr seit gemeint und werdet jetzt an den Pranger gestellt, den ein Angriff auf Ziwilisten, noch auf unbewafnette, noch heftiger auf Jugentliche, ist gesetztwidrig. Ihr Polizeibeamte, ihr habt ein Aid abgelegt, indem ihr die Bevölkerung schützt. Ihr habt ein Hirn zum nachdenken und wenn euch ein Politiker sagt macht die kids platt dörft ihr nicht gehorchen. Ihr habt euch an die Seite der Ziwilbevölkerung zu stellen und diese zu schützen. Ferner diesen Politiker zu verhaften, vestzusetzen und dem gericht vorzuführen. Sonst sind wir im Deutschland der dritten Reichs wieder. Wo die polizei gegen die bevölkerung vorging. Und genauso wie später in der DDR. Ihr dürf euch dann nicht wundern das sich die Jugentlichen und ziwilisten währen. Es ist deren guttes Recht.

Etika wird noch weiter dieses Thema bearbeiten aber erstmal reicht es.

Zpět na hlavní stranu blogu

Související články

žádné články nebyly nenalezeny

Komentáře